Endlich: Haltestelle Genfer Straße wieder eröffnet

Haltestelle Genfer Straße nach der Wiedereröffnung

Haltestelle Genfer Straße nach der Wiedereröffnung

Nach mehreren Monaten Bauzeit (mindestens ein halbes Jahr, gefühlt war es wesentlich länger) wurde die Haltestelle Genfer Straße (Richtung Nordwestzentrum) wieder eröffnet. Endlich gibt es eine Sitzgelegenheit und eine erhöhte Bordsteinkante, von der aus man bequem in den Bus steigen kann. Ich finde das praktisch, denn hier befindet sich der Getränkemarkt, in dem ich immer einkaufen gehe. Weiterlesen

Für ein paar Sekunden – das magische Dreieck!

Die Dinger sind schon seit ein paar Wochen im Frankfurter Hauptbahnhof installiert, doch erst vor wenigen Tage hatte ich die Gelegenheit, sie in Betrieb zu sehen. Die neuen Zeitspardreiecke bei der Bahn, die angeblich die Abfertigung der Züge beschleunigen und die Pünktlichkeit steigern sollen. So hat man es mir erklärt…

Das magische Dreieck

Das magische Dreieck

Weiterlesen

Katzenjammer

Sissi ist nicht mehr die jüngste Katze, sie blickt auf 13 Lebensjahre zurück. Ich weiß zwar nicht, wie das eine Katze üblicherweise macht, vielleicht ist es ihr auch reichlich egal. An der Brust wuchs jedenfalls ein Geschwulst, das von der Tierärztin entfernt werden musste.

Müde Katze nach der OP in der Sonne

Müde Katze nach der OP in der Sonne

Weiterlesen

Brexit und Europa

In den letzten Wochen habe ich nicht viel geschrieben. Ich war urlaubsreif und habe inzwischen einen dreiwöchigen Schottlandurlaub hinter mir. Dazu wird in Kürze noch ein größerer Törnbericht erscheinen.

Segeln in und mit Europa

Segeln in und mit Europa

Vorweg – wir waren in Schottland, während die Briten sich aus der EU herausgewählt haben. Ein Crewmitglied kam einige Wochen vor dem Törn mit der Idee, eine Deutschlandflagge am Charterschiff zu befestigen, schließlich sei doch Fußball-EM. Weiterlesen

Ungewöhnlicher Gast

Ich wollte gestern die U-Bahn gar nicht benutzen. Ich war mit dem Bus unterwegs und musste in Preungesheim umsteigen. Dort fielen mir beinahe die Gläser aus der Brille, als ich folgenden Zug am Bahnsteig stehen sah:

U2-Wagen in Preungesheim

U2-Wagen in Preungesheim

Der Museumszug hat im Rahmen einer Sonderfahrt der Historischen Straßenbahn Frankfurt die Endhaltestelle in Preungesheim erreicht. Als Linienfahrzeug kam er niemals an diesen Ort, denn auf der U5 wurde schon immer der P-Wagen eingesetzt. Ich habe mich sehr gefreut!

Wartezeit

Wenn ich am Abend mit der S-Bahn am Frankfurter Berg ankomme, muss ich je nach Uhrzeit entweder lange (10 Min.) oder sehr lange (16 Min.) auf den Bus der Linie 27 warten. Manchmal lohnt sich die Warterei sehr, wenn z.B. der Mond sein Licht auf die Umgebung wirft und eine magische Stimmung verbreitet.

Der Mond über dem Frankfurter Berg

Der Mond über dem Frankfurter Berg

Frühling

Sissi betrachtet die Vögel im Kirschbaum

Sissi betrachtet die Vögel im Kirschbaum

Der Frühling ist da, wenn die Katze nicht mehr auf die Meisenknödel guckt, sondern auf die Vögelchen im Kirschbaum schauen kann. De wiederum erfreuen sich an den Blüten und genießen dieselben!

Adieu P-Wagen

Abschiedsschild

Abschiedsschild

Dieses Schild habe ich am Montag hinter der Windschutzscheibe eines Zuges der Linie U5 gefunden. Gestern, am 28. März 2016, endete eine Ära im Frankfurter U-Bahn und Straßenbahnbetrieb. Die letzte Linie, die planmäßig mit P-Wagen gefahren wurde, hat die uralten Fahrzeuge verloren.

Weiterlesen