Archiv der Kategorie: S6

Wartezeit

Wenn ich am Abend mit der S-Bahn am Frankfurter Berg ankomme, muss ich je nach Uhrzeit entweder lange (10 Min.) oder sehr lange (16 Min.) auf den Bus der Linie 27 warten. Manchmal lohnt sich die Warterei sehr, wenn z.B. der Mond sein Licht auf die Umgebung wirft und eine magische Stimmung verbreitet.

Der Mond über dem Frankfurter Berg

Der Mond über dem Frankfurter Berg

Engstelle (Fortsetzung)

Heute früh wagte ich meinen Augen kaum zu trauen. Die Rolltreppe, die ich noch in der letzten Woche genutzt habe, ist nun mit Platten verkleidet. Dafür ist die Rolltreppe, die in den letzten Monaten gesperrt war, wieder geöffnet. Nun kann ich das neue Design in seiner ganzen Pracht bewundern.

Rolltreppe zu Gleis 101/102 mit neuer Dekoration

Rolltreppe zu Gleis 101/102 mit neuer Dekoration

Im Prinzip ist die neue Dekoration bei Gleis 101/102 so eine Art Stadtplan von Frankfurt. Den Main kann ich gut erkennen, ebenso das Hafenbecken des Osthafens.

Weiterlesen

Engstelle

Vor einigen Monaten begannen Handwerker, zwei der vier Rolltreppen, die am Hauptbahnhof von der S-Bahn in die B-Ebene führen, mit Rigips-Platten zu verkleiden. Bzw. vier der acht Rolltreppen, denn die S-Bahnstation hat zwei Bahnsteige. Hier der Blick nach unten auf der Seite von Gleis 103/104.

Für die Fahrgäste ist es eng.

Für die Fahrgäste ist es eng.

Seit jenem Tag ist es ein wenig eng auf der Rolltreppe. Oft steht eine der Rolltreppen still, dann müssen die Fahrgäste laufen. Das Treppenhaus mit der normalen Treppe ist keine Alternative, denn das Treppenhaus ist bewohnt.

Weiterlesen

Montag. Manchmal…

Manchmal freue ich mich besonders, dass ich mit Bus und Bahn zur Arbeit fahre. Besonders an solch kalten Wintertagen, wie wir sie nicht so oft haben. Auf dem Weg zur Arbeit beneide ich diejenigen nicht, die erst einmal ihre Autos freikratzen dürfen. Bei Minusgraden. Echt unangenehm.

Der Winter ist da!

Der Winter ist da!

Diese Menschen tun mir so leid, ich vergesse beinahe, dass heute ein Montag ist und ich auf dem Weg zur Arbeit bin.

Weiterlesen

1001 Möglichkeiten, die S-Bahn zu verpassen…

Am Freitag bin ich reichlich spät dran, um rechtzeitig zu meinem ersten Meeting auf die Arbeit zu kommen. Dementsprechend bin ich froh, dass ich den letzten Bus erreiche, mit dem ich noch pünktlich bei diesem Meeting eintreffen kann. Der 27er Bus ist nahezu auf die Sekunde pünktlich, das freut mich sehr. An der nächsten Haltestelle (Bonameser Hainstraße) steigt eine Frau mit Kinderwagen und zugehörigen Kindern ein. Kein Problem, der Kinderwagenplatz ist frei. Der Bus ist pünktlich…

Weiterlesen

GDL-Streik und Erinnerung an pünktliche (!) S-Bahn

Ein Zug - zwei Uhrzeiten

Ein Zug – zwei Uhrzeiten

Welche der beiden Uhren hat recht? In jedem Fall ist die S-Bahn pünktlich, denn die Abfahrtsminute ist um .56. Die langen Schatten zeigen dem geneigten Betrachter, dass das Bild um 18:54 Uhr aufgenommen worden ist.

Während des Streiks fährt statt vier S-Bahnen in der Stunde pro Richtung nur noch eine. Heute war sie sehr pünktlich (die um 8:41 Uhr) und nicht einmal voller, als die S-Bahn an normalen Werktagen.

Positiv zu bewerten ist, dass jeder Fahrgast eine Meinung zum Streik hat und ich mich mit wildfremden Menschen über ein Thema unterhalten kann, das uns alle betrifft.